Rezension „Das Scherbenhaus“ 

Hallo Freunde der Sonne🌞. Ich möchte euch heute das Buch „Das Scherbenhaus“ von Susanne Kliem vorstellen, das Buch hat mich Anfang März erreicht, da es ein Rezensionsexemplar ist kommt jetzt die Rezension dazu. Vielen lieben Dank noch einmal an den Carl’s books Verlag für das Rezensionsexemplar. 💟

Facts: 

Autor: Susanne Kliem 

Preis: 14,99 € (D) 

Verlag: Carl’s Books

Seitenzahl: 329 

ISBN: 978-3-570-58566-5 

Inhalt: 

In dem Buch geht es um die Köchin Carla, sie arbeitet im Restaurant ihres Schwagers in Stade (im Norden von Deutschland). Dort ist sie auch aufgewachsen, ihre Schwester Moni ist an Krebs gestorben. Das ist ein herber Rückschlag für sie. Noch dazu kommt, das sie seit ein paar Monaten, anonyme Drohbriefe erhält. Sie lebt jetzt mit Angstattacken. Als dann auch noch ihre Halbschwester Ellen aus Berlin anruft und total aufgelöst klingt, weiß sie nicht was sie tun soll. Soll sie wie ihre Schwester es verlang nach Berlin kommen oder sich weiter in ihrem Haus einschließen? 

Doch sie fast den Entschluss für ein paar Tage nach Berlin zu fahren, dort trifft sie auf eine total erschöfte und ängstliche Ellen. Die ein schreckliches Geheimnis entdeckt hat. Doch Ellen kann dieses Geheimnis nicht mehr Weitergeben. Ellen verschwindet spurlos und wir nach ein paar Tagen Tod in einem Kanal gefunden. Ellen überlässt ihrer Schwester ihr Haus „Safe Haven“ in dem auch andere Mitglieder schon wohnen. 

Carla beginnt ein neues Leben in Berlin, doch dann gibt es mehrere Vorfälle die einfach nicht seien können und Carla beginnt zu zweifeln das die Bedrohung nich von außen kommt, sondern von innen und schon längst bei ihr ist. 

Meinung:

Wie einige vllt wissen wage ich mich erst seit kurzem in die Richtung der Thriller und besonders die Psychothriller haben es mir angetan. Die Autorin hat die Spannung super aufgebaut so das ich wirklich von Anfang an mitten in der Handlung war. Als ich die Anfrage von dem Verlag erhalten habe habe ich mich erst aml gefragt wieso dieses Buch „Das Scherbenhaus“ heißt doch das habe ich dann schnell herausgefunden (ich glaube es gibt sogar zwei Bedeutungen) . Wie oben schon gesagt war ich schnell in dem Buch drinnen was von einem guten Schreibstill der Autorin zeugt. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch, nur manche Handlungen konnte ich nicht so richtig nachvollziehen was etwas schade war. Ich persönlich hätte in diesen Situationen anders gehandelt bzw. anders gedacht. 

Wer wie ich erst in das Genre reinkommen möchte, für den ist „Das Scherbenhaus“ ein super Anfang. Nicht all zu blutig aber trotzdem sehr spannend und mitreisend.

Sterne: 

Ich gebe dem Buch 4☆ von 5☆ Sterne. 

Ich hoffe euch hat mein heutiger Blogbeitrag gefallen. Ihr könnt mir gerne Feedback da lassen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s