Rezension „Morgen lieb ich dich für immer“ 

I’m back. Ihr habt ja eine lange Zeit nichts von mir gehört aber das hat nun ein Ende. Ich bin endgültig zurück mit neuer Kraft und viel Lust neue Blogbeiträge zu schreiben. Ich möchte gleich mit einer Rezension anfangen, von einem Buch das auf Instagram sehr gehypt wurde bzw. wird. 

Facts: 

Titel: Morgen lieb ich dich für immer 

Autor: Jennifer L. Armentrout

Preis: 12,99€ (D)

             13,40€ (A) 

Verlag: CBT Verlag 

Seitenzahl: 541

ISBN: 978-3-570-31141-7

Inhalt: 

Mallory und Rider kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Doch seit sie vor 4 Jahren von einander getrennt worden sind, haben sie sich nie wieder gesehen. Sie glauben sich gegenseitig verloren zu haben. Doch gleich am ersten auf der neuen Highschool treffen Rider und Mallory auf einader und es hat ihnen Wort wörtlich die Sprache verschlagen. In diesen 4 Jahren hat sich Rider sehr verändert, er hat Geheimnisse und eine Freundin. Doch das Band was zwischen ihm und Mallory einmal war, ist jedoch stark wie nie zuvor. Doch wie man weiß bergen Geheimnisse auch immer gefahren und so steuert Rider auf eine große Katastrophe zu. Mallory muss jetzt alles daran setzten um ihre eigene Zukunft zu retten und die des Menschen, den sie am meisten liebt. 

Meinung: 

Ein gutes Buch, zwar kein sehr gutes aber ein gutes. Als ich das buch in der Hand hatte, im Buchladen dachte ich mir so „na ob diese 541 Seiten nicht doch etwas zu viel sind und es etwas langweilig wird? Aber ich denke Jennifer L. Armentrot wird sich bei einer so hohen seitenzahl schon etwas gedacht haben“ Leider war es zwischenzeitlich auch etwas langweilig und so lang gezogen. Besonders so in der mitte hatte ich echt ab und zu das Gefühl man tritt in dem buch immer so auf einer Stelle. Ich persönlich hätte die ganze Story etwas kürzer gefasst. 

Die Protagonisten haben mir von Ihren Charaktären sehr gut gefallen. was auch echt schön war, waren diese Zeitsprünge in die Vergangenheit von Mallory und Rider. Am Schreibstil von Jennifer L. Armentrout kann man ja echt nichts aussetzten und ich glaube nur durch denn Schreibstil konnte ich mich durch diese fast 200 Seiten in der Mitte durchschlagen. 

Sterne: 

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sterne. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s