Rezension „Nach der Party“

Hallo Freunde der Sonne 🌞. Jetzt geht es schlag auf schlag weiter mit den Rezensionen hier kommt meine Rezension zu „Nach der Party“ einem ehre unbekannten Buch, wie ich finde. Das Buch habe ich freundlicher Weise vom Verlag zugesendet bekommen. 

Facts: 

Titel: Nach der Party 

Autor: A. Beatrice DiSclafani

Preis: 19,99 € (D) 

             20,60 € (A) 

Verlag: C. Bertelsmann 

Seitenzahl: 389 

ISBN: 978-3-570-10308-1

Inhalt: 

Cece Buchanan und Joan Fortier sind Freundinnen seit Kindertagen. Hineingeboren in die welt der schönen und reichen der texanischen Ölmetropole Houston in den 1950er Jahren, folgten Cece und Joan zwei ganz unterschiedliche Lebensentwürfen und sind dennoch unzertrennlich. 

Joan, ist atemberaubend schön und unabhängig, füllt die Klatschspalten der Society – Blätter, weill sie sich alles und jede Freiheit erlaubt. Cece hingegen wählt den konventionellen Weg als Ehefrau und Mutter. Doch sie ist ihrer freundin mit Haut und Haaren verschrieben und wird in dieser Verschworenheit zur Komplizin von Joans Flucht, die bis an den Rand der Selbstzerstörung geht. Doch dann trifft Cece eine Entscheidung mit Folgen für die beiden Freundinnen. 

Meinung: 

Ich muss gestehen das ist mein erstes Buch, das ich wirklich abgebrochen habe. Ich habe mich so auf dieses Buch gefreut und war dann so froh das ich es als Rezensionsexemplar zugesendet bekommen habe, das ich es sofort lesen musste, nach dem es hier bie mir angekommen ist. Leider war dieses Buch ein totales Flop Buch für mich. 

Es gab viele Komponente die dazu geführt haben das ich das Buch leider abbrechen musste. Zum einen der Schreibstil der Autorin, dieser war einfach viel zu langatmig. Dann hat auch noch zum Abbruch geführt, dass ich nicht verstanden habe wieso Cece so an Joan hengt. Sie war wirklich wie ein kleines Kind das nicht ohne seine Mama leben kann. 

Meine Mutter hat das Buch nach mir gelesen und fand es relativ gut. Sie konnte sich gut in die Charaktäre hineinverstzenund hat somit ihre Handlungen auch besser verstanden. Vielleicht war das ja auch einfach mein Problem, das ich mich nicht in die Personen hineinversetzten konnte. Meine Mutter hat mich dazu überredet dem Buch keine 0 Sterne zu geben. 

Ich werde das Buch auf jeden Fall noch einmal ausprobieren, vllt. gefällt es mir dann besser. 

Sterne: 

Ich gebe dem Buch 1 von 5 Sternen

  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s